09419 Thum, DSL Ausbau kommt....

09419 Thum, DSL Ausbau kommt....

Beitragvon satzing » 24.02.2017 14:53

Freie Presse vom 22.02.2017

Telekom gibt im Thumer Trauzimmer Versprechen ab
Kunden im Vorwahlbereich 037297 können sich freuen: Internetmäßig geht bei ihnen bald die Post ab. Doch vor Inbetriebnahme des schnellen Netzes muss einiges beachtet werden.
Von Lothar Müller
erschienen am 22.02.2017

Thum/Gelenau. Nicht ganz zufällig erfolgte die Unterzeichnung der Absichtserklärung mit Hendrik König von der Telekom Deutschland im Trauzimmer der Stadt Thum. Bürgermeister Michael Brändel (Bürgerliste) sah dies als ein gutes Omen, denn sein Ort soll bald ein schnelles Internet bekommen. Doch nicht nur die Bergstadt allein sondern ebenso die Gemeinde Gelenau kommt zeitgleich in diesen Genuss, denn die Telekom baut ihr Netz im gesamten Vorwahlbereich 037297 aus. Damit sollen etwa 5900 Haushalte das High-Speed-Internet erhalten.
Ziel ist es, das Vorhaben bis Ende dieses Jahres zu verwirklichen. Sobald es die Witterung im März/April zulässt, kündigte Hendrik König, Regionalmanager der Telekom für den Breitbandausbau im Erzgebirgskreis, den Beginn der erforderlichen Baumaßnahmen an. Dazu wird das Unternehmen 16 Kilometer Glasfaserkabel verlegen sowie 47 Netzverteiler aufrüsten und mit der notwendigen modernen Technik ausstatten. Der Regionalmanager informierte zugleich, dass im Zuge der Bauvorhaben rund 400 Meter Tiefbauarbeiten notwendig seien.
"Partiell und nicht im Stück, es werden keine großen Straßensperrungen dabei notwendig sein", so König. Das neue Netz sei so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Das maximale Tempo steigt beim Herunterladen bis auf 100 Megabit pro Sekunde, beim Hochladen auf bis zu 40. Michael Brändel zeigte sich erfreut über den Ausbau. "Wie sind generell froh darüber, zudem steht uns das Förderprogramm vom Bund zur Verfügung. Wir sind ebenso froh, dass die Telekom die Initiative ergriffen hat, als Kommune wären wir technologisch nicht in der Lage, so etwas zu machen", so der Thumer Bürgermeister. Zudem unterstrich er hinsichtlich der Aufwertung, dass den Menschen im ländlichen Raum die gleiche Dienstleistung zustehe wie in den Ballungszentren. "Vor allem sind auch Selbstständige auf ein schnelles Internet angewiesen", betonte Michael Brändel.
Laut Aussage von Hendrik König sind indes keine neuen Verträge für die Nutzung notwendig. Wohl aber müssten sich Kunden, die das schnelle Netz nutzen möchten, für notwendige Umschaltmaßnahmen an einen Vertriebspartner wenden. Wie das passieren soll, welche Möglichkeiten das Netz bietet und andere wichtige Informationen sollen die Bürger etwa sechs Wochen vor Inbetriebnahme der neuen Technik in einer Veranstaltung erfahren. "Die soll wie eine Art Einwohnerversammlung vonstattengehen", kündigte Michael Brändel an.


Quelle: http://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/ANNABERG/Telekom-gibt-im-Thumer-Trauzimmer-Versprechen-ab-artikel9840916.php
Benutzeravatar
satzing
Mitstreiter
Mitstreiter
 
Beiträge: 293
Registriert: 31.05.2008 15:50
Wohnort: 09496 Marienberg / Satzung

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu Erzgebirgskreis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 1 Gast

cron